Frönds Mühle jetzt auch topographisch erfasst

Freitag, 14.05.2021

Eigener Bericht, Fotos Christian Hoebel

Die Nachfrage von Herrn Christian Hoebel wurde vom Heimatverein umgehend beantwortet. „Gibt es in Ostbevern noch Nachweise von Standorten von mit Windkraft betriebenen Mühlenanlagen, die zumindest noch anhand von Fragmente der alten Bauten erkennbar sind?” Der Eigentümer der Fläche, Herr Anton Frönd, wurde um Erlaubnis gebeten, Fotos machen zu dürfen, Die wurde erteilt und in dem genannten Buch “Topographie der historischen Windkraftanlagen - Zusammenstellung der erhaltenen Standorte in Westfalen Lippe” ist jetzt “Frönds-Mühle” mit berücksichtigt. Der Autor hat dem Heimatverein als Aufmerksamkeit ein Exemplar zugeschickt. Darauf sind die Bilder. Bitte beachten Sie aber, die Anlage ist im Privatbesitz, das unbefugte Betreten ist natürlich nicht erlaubt.