HEIMATVEREIN
OSTBEVERN e.V.
Darstellung beeinflussen
Schriftgröße: [ kleiner ] . [ normal ] . [ größer ] .
  
Alte Krankenhaus im Jahre 1961
Das Fachwerkhaus zierte im Jahre 1961 die Bahnhofstraße und war im Volksmund als "altes Krankenhaus" bekannt. Bild: Aloys Pohlmann
Hauptnavigation Startseite. Heimatverein. Geschichte Ostbeverns. Bildergalerien. Termine. Presseberichte. Heimatarchiv. Login.
Seiteninhalt

Aktuelles

Volles Haus - gute Nachrichten - Mitgliederversammlung 16.04.2018

Mitgliederversamlung 16.04.2018 gut besucht Das Thema „Heimat“, derzeit hochaktuell, beleuchtete sie aus verschiedenen Perspektiven. „Heimat, was ist das?“ war ihre Frage und es ging um die neuen Bürger Ostbeverns, nach dem zweiten Weltkrieg aus den deutschen Ostgebieten, aus Kasachstan oder heute aus Syrien. Diverse Aktivitäten des Vereins wie Schnatgang, Auswanderergeschichte, Schülerführungen oder plattdeutscher Gesang können da vielleicht auch Verbindungen zwischen den Menschen schaffen.
Franz-Josef Elberich konnte da nur beipflichten. Er berichtete über die vielen Aktivitäten im vorigen Jahr, die Plattdeutschen Abende, den musikalischen Part mit den Biäwersängern, die hatten dank einer Spende der Sparkasse und einer Sammlung im eigenen Chor in 2017 ein neues Klavier gekauft. Weiter informierte er über diverse Wanderungen, Radfahrten und einige traditionelle Veranstaltungen wie das Spekulatiusbacken und die Plattdeutsche Maiandacht. Einen Dank richtete Elberich noch an die Gemeinde, die den Verein bei der Beschaffung einer Brandmeldeanlage unterstützt hatte. Auch im laufenden Jahr wird es wieder eine Menge interessante Veranstaltungen geben. Schon am kommenden Sonntag werden die „Singenden Kiepenkerle“, die schon im Vorjahr zu Gast waren, mit einer Hitparade „auf Platt“ starten. Die Klassiker, das Singen im Telgenbusch und den Schnatgang, klar wird es die geben. Aber auch den Museumstag, einen Vortrag über Schulen in Ostbevern und Führungen im Heimathaus stehen neben einer Fotoausstellung schon terminlich fest. Dass künftig das Heimathaus nur noch an den 1. Sonntagen im Monat geöffnet ist, erklärte Elberich auch, dann soll es auch meistens ein Begleitprogramm geben. Alles in allem war er mit den Aktivitäten hochzufrieden und dankte allen Beteiligten für die ehrenamtliche Arbeit. Ebenfalls zufrieden war Rudi Eschkotte, der auch trockene Kassenberichtsdaten mit Kommentaren „ohne Moos nix los“ zu würzen wusste. Da er auch einige interessante Bilder in seiner power-point-Präsentation untergebracht hatte, war ihm Aufmerksamkeit gewiss. Nach dem Bericht von Dieter Schöne, der mit Getrud Mussmann die Kassenprüfung vorgenommen hatte, wurde dem Schatzmeister und dem Vorstand Entlastung.
Klaus Brandes hatte sich um die Beschaffung der beiden Filme, die im Jahr 1988 im Rahmen des Dorfjubiläums zur 900-Jahr-Feier erstellt worden waren, gekümmert. Ein Rückblick mit einem Abstand von 30 Jahren, höchst interessant. Immer wieder gab es Zwischenrufe, wenn es hieß: „Das ist doch….!“ Es war schon so etwas wie eine Zeitreise, die damalige Kleidung und die Haartrachten, kamen einem heute doch vorsichtig formuliert, manchmal gewöhnungsbedürftig vor. Spaß haben die Filme aber allen gemacht, das konnte man deutlich merken und die anschließenden Gespräche dauerten doch ein wenig länger als vorher geplant.


« zurück zur Startseite


 


  nach oben  
 
Öffentliches Lesezeichen bei Mr. Wong Öffentliches Lesezeichen bei Linksilo Öffentliches Lesezeichen bei Icio Öffentliches Lesezeichen bei Oneview Öffentliches Lesezeichen bei Linkarena Öffentliches Lesezeichen bei Del.icio.us Öffentliches Lesezeichen bei Seekxl Öffentliches Lesezeichen bei Newskick Öffentliches Lesezeichen bei Technorati Öffentliches Lesezeichen bei Yigg Öffentliches Lesezeichen bei Digg Öffentliches Lesezeichen bei Google Öffentliches Lesezeichen bei Reddit Öffentliches Lesezeichen bei Simpy Öffentliches Lesezeichen bei Diigo Öffentliches Lesezeichen bei Furl Öffentliches Lesezeichen bei Yahoo Öffentliches Lesezeichen bei Spurl Öffentliches Lesezeichen bei Netscape Öffentliches Lesezeichen bei Blinklist Öffentliches Lesezeichen bei Blogmarks