HEIMATVEREIN
OSTBEVERN e.V.
Darstellung beeinflussen
Schriftgröße: [ kleiner ] . [ normal ] . [ größer ] .
  
Alte Krankenhaus im Jahre 1961
Das Fachwerkhaus zierte im Jahre 1961 die Bahnhofstraße und war im Volksmund als "altes Krankenhaus" bekannt. Bild: Aloys Pohlmann
Hauptnavigation Startseite. Heimatverein. Geschichte Ostbeverns. Bildergalerien. Termine. Presseberichte. Archiv. Login.
Seiteninhalt

Aktuelles

Aloys Pohlmann - Gemeinde auf Zelluoid gebannt, WN-Bericht 25.11.2017

Aloys Pohlmann, Bericht WN Sebastian Rohling 25.Nov. 2017 In seinem Kopf spukte die Idee schon länger herum: Aloys Pohlmann möchte einen Bildband mit historischen Aufnahmen aus der Bevergemeinde erstellen. Ein Zufall wollte, dass dieses Projekt nun an Fahrt aufnimmt.
„Ich bin eigentlich wegen Bildern für einen historischen Kalender zu ihm gefahren, den wir vom Heimatverein herausbringen wollen“, erklärt Klaus Brandes, weshalb er auf Aloys Pohlmann zugegangen ist. Denn der Ostbeverner fotografiert schon seit vielen Jahrzehnten die Gemeinde und hat so einen wahren Bildschatz zusammengeknipst.
„Als nach dem Krieg alle für eine Armbanduhr gespart haben, wollte ich zu allererst eine eigene Kamera“, erinnert sich Pohlmann und grinst. Seit dem, hält er die Entwicklung der Gemeinde im Bild fest, und die soll nun für alle sichtbar werden. Damals noch, in dem er die Filme im Einmachglas entwickelte. „Das war mein erster Film. Später habe ich auch mit einem Tuch und einer Schale auf der Mauer vor unserem Haus entwickelt“, erinnert er sich an seine Anfänge als Fotograf. „Fotografieren hat mir immer Spaß gemacht.“
Die Bilder, beziehungsweise die Negative, hat Aloys Pohlmann fein säuberlich sortiert und organisiert an Klaus Brandes übergeben, der sich nun um die Digitalisierung kümmert. Für das Buchprojekt werden aber noch weitere Mitstreiter gesucht, Zeitzeugen, die helfen können, die Bilder in den richtigen Kontext zu setzen und die eine odere andere Geschichte zur Entwicklung eines Gebäudes, Straßenzuges oder zu anderen Entwicklungen, die deutliche Spuren in der Gemeinde hinterlassen haben. Mehr Informationen hierzu erteilt Klaus Brandes. „Wir wollen das Wissen und die Erinnerungen mit Bilder und Worten in dem Bildband dokumentieren“, erklärt der stellvertretende Vorsitzende des Heimatvereins.
Der bereits erschienene und im Handel erhältliche Kalender gibt einen Vorgeschmack auf das Buchprojekt, auch wenn die Bilder hier eher zufällig ausgewählt wurden und auch nicht alle von Aloys Pohlmann sind. Erstellt wurde dieser in Zusammenarbeit mit der Kalender Manufaktur Verden und Klaus Brandes. Die „Historischen Ansichten aus Ostbevern“ sind auf einer Größe von A 3 zu bestaunen. Der Verkaufspreis beträgt 18 Euro. Die Kalender werden im Digitaldruck gedruckt und in Handarbeit weiterverarbeitet, so dass jederzeit auch einzelne Kalender nachbestellt werden können. Der Kalender ist ab sofort erhältlich in der Bever-Buchhandlung und bei Brandes



« zurück zur Startseite


 


  nach oben  
 
Öffentliches Lesezeichen bei Mr. Wong Öffentliches Lesezeichen bei Linksilo Öffentliches Lesezeichen bei Icio Öffentliches Lesezeichen bei Oneview Öffentliches Lesezeichen bei Linkarena Öffentliches Lesezeichen bei Del.icio.us Öffentliches Lesezeichen bei Seekxl Öffentliches Lesezeichen bei Newskick Öffentliches Lesezeichen bei Technorati Öffentliches Lesezeichen bei Yigg Öffentliches Lesezeichen bei Digg Öffentliches Lesezeichen bei Google Öffentliches Lesezeichen bei Reddit Öffentliches Lesezeichen bei Simpy Öffentliches Lesezeichen bei Diigo Öffentliches Lesezeichen bei Furl Öffentliches Lesezeichen bei Yahoo Öffentliches Lesezeichen bei Spurl Öffentliches Lesezeichen bei Netscape Öffentliches Lesezeichen bei Blinklist Öffentliches Lesezeichen bei Blogmarks