HEIMATVEREIN
OSTBEVERN e.V.
Darstellung beeinflussen
Schriftgröße: [ kleiner ] . [ normal ] . [ größer ] .
  
Alte Krankenhaus im Jahre 1961
Das Fachwerkhaus zierte im Jahre 1961 die Bahnhofstraße und war im Volksmund als "altes Krankenhaus" bekannt. Bild: Aloys Pohlmann
Hauptnavigation Startseite. Heimatverein. Geschichte Ostbeverns. Bildergalerien. Termine. Presseberichte. Archiv. Login.
Seiteninhalt

Aktuelles

Interessante Winterwanderung trotz widrigem Wetter, 19.02.2017

Winterwanderung Den Winterspaziergang verknüpfen die Organisatoren des Heimatvereins immer gerne auch mit einem informativen Teil. Am Sonntag waren es gleich zwei: der aktuelle Stand im Baugebiet Grevener Damm sowie die Funktionsweise der Biogasanlage auf dem Hof Große Hokamp. Über zwanzig Teilnehmer trotzten dafür den widrigen Wetterbedingungen.
„Wir haben den Zeitpunkt gut abgepasst“, meinte Alfred Stiller. Denn Franz-Josef Elberich sollte mit einer Wetterprognose Recht behalten. Schon kurz nach dem Start am Heimathaus konnten die Teilnehmer trockenen Fußes weiterwandern.
Über das Baugebiet berichtete Klaus Hüttemann, Fachbereichsleiter der Gemeindeverwaltung. Neunzig der über hundert Wohnbaugrundstücke seien vergeben, für die Mehrfamilienhäuser führe man in Kürze das Bieterverfahren durch. Schnell wachsen die Gebäude dort. Nach den ersten Spatenstichen im Sommer konnten die ersten Häuslebauer bereits im Eigenheim Weihnachten feiern. Einige Grundstücke seien aus Emissionsschutzgründen noch nicht in der Vermarktung, erzählte Hüttmann im weiteren.
Mit Wissenswertem ging es auf dem Hof von Stephan Große Hokamp weiter. Nach der Kaffee- und Kuchenpause informierte er seine Gäste über den Aufbau und die Funktionsweise der Biogasanlage, mit der er Strom und Wärme produziert. In Bälde soll die Anlage an das Nahwärmenetz angeschlossen werden, mit dem dann 70 Haushalte versorgt werden können. „Wir wollten was Sinnvolles damit anfangen“, begründete Große Hokamp seine Entscheidung. Bislang wurden lediglich die Haus- und Hofgebäude damit betrieben.
„Aktueller kann das Thema in diesem Jahr nicht sein“, freute sich Erwin Kock, der die Tour gemeinsam mit Ernst Harenbrock ausarbeitete. „Für das nächste Jahr habe ich auch schon eine Idee“, kündigte Kock eine attraktive Wanderung an.


« zurück zur Startseite


 


  nach oben  
 
Öffentliches Lesezeichen bei Mr. Wong Öffentliches Lesezeichen bei Linksilo Öffentliches Lesezeichen bei Icio Öffentliches Lesezeichen bei Oneview Öffentliches Lesezeichen bei Linkarena Öffentliches Lesezeichen bei Del.icio.us Öffentliches Lesezeichen bei Seekxl Öffentliches Lesezeichen bei Newskick Öffentliches Lesezeichen bei Technorati Öffentliches Lesezeichen bei Yigg Öffentliches Lesezeichen bei Digg Öffentliches Lesezeichen bei Google Öffentliches Lesezeichen bei Reddit Öffentliches Lesezeichen bei Simpy Öffentliches Lesezeichen bei Diigo Öffentliches Lesezeichen bei Furl Öffentliches Lesezeichen bei Yahoo Öffentliches Lesezeichen bei Spurl Öffentliches Lesezeichen bei Netscape Öffentliches Lesezeichen bei Blinklist Öffentliches Lesezeichen bei Blogmarks