HEIMATVEREIN
OSTBEVERN e.V.
Darstellung beeinflussen
Schriftgröße: [ kleiner ] . [ normal ] . [ größer ] .
  
Alte Krankenhaus im Jahre 1961
Das Fachwerkhaus zierte im Jahre 1961 die Bahnhofstraße und war im Volksmund als "altes Krankenhaus" bekannt. Bild: Aloys Pohlmann
Hauptnavigation Startseite. Heimatverein. Geschichte Ostbeverns. Bildergalerien. Termine. Presseberichte. Archiv. Login.
Seiteninhalt

Aktuelles

Plattdeutscher Abend 06.01.2016 - Proppevolles Heimathaus

Plattdeutscher Abend Januar 2016 - volles Haus Vom ersten Lied „Si män vergnögt und frei di“, begleitet von Werner Kövener auf der Gitarre, sollte man für das neue Jahr einiges beherzigen, dann nimmt man vieles locker und nicht so ernst. Klar, dass auch die ersten Beiträge vom Neuen Jahr handelten. Hermann Kövener erzählte aus einer Geschichte von Anton Aulke und wünschte, dem Landwirt dicke Kartoffeln, neue Kälbchen und fette Schweine. Gertrud Mussmann verglich das Jahr mit einem Berg, den man nach und nach besteigen muss und hatte diverse Wetterregeln für das Neue Jahr parat. Bei Heiner Eikelmann war das Neue Jahr drei Freunden ähnlich, die Kraft und Liebe geben und Sorgen nehmen können. Die erste Taxifahrt, sowohl für Fahrer als auch Passagier kann es in sich haben, meinte Heinrich Reckermann. Auch seine nächste Geschichte von einer Mundharmonika aus Baumstämmen für Berliner Großschnauzen sorgte für Heiterkeit. Anni Preckel hatte von Augustin Wibbelt aus dem Buch „Drüke Möhne“ eine Passage herausgesucht. Die umfassenden Ratschläge und die vielen Überlegungen und Erlebnisse von Libeth für die Kneippkur schilderte sie wie immer äußerst anschaulich. Geschichten von der Schwalbenzeit, Erlebnisse von Frau Rat im kalten Winter oder vom prächtig schmeckenden Kuss schlossen sich an. Dann hieß es „Bühne frei“ für Annerose Schäfer und Elisabeth Georges, die sich situationsgerecht kostümiert hatten und deren Beitrag „Anna will sich scheiden lassen“. Die Beiden schnatterten, keiften oder schnäbbelten über den einstigen Göttergatten und ließen kein gutes Haar an ihm. Nach vielen Lachern gipfelten die Vorwürfe in der Aussage „und das letzte Kind ist nicht von ihm“, damit kann man den Richter doch bestimmt überzeugen. Nach der Pause erklang „Jambalaya“, ein Stück der „Carpenters“ aus 1973 und von Werner Kövener sowohl auf der Querflöte als auch Gitarre begleitet. Den Refrain „jau de Bäänd, de mäk all‘s met sien Trecker“ sangen die Besucher begeistert mit. Dass es nicht nur im Haus, sondern auch an bestimmten Körperstellen „brennen“ kann, erfuhr man beim Telefonat mit der Feuerwehr von Gertrud Mussmann und Hermann Kövener – quer über die Tenne. Beiträge mit guten Ratschlägen, Gaudeamus, mit Leckagen im Schiff oder Theaterspielen in Windhoek gab es noch bevor es noch einmal „Bühne frei“ hieß. Hannes Demming und Elisabeth Georges brachten „Puustekoken“. Bauer Willy Peters, der gerade bei einem Unfall von seinem Trecker erschlagen worden ist, kommt an der Himmelspforte an. Da gibt es jetzt EDV und eine Menge Antragsformulare, Rationalisierungen und Neuerungen. Gar nicht so einfach, dann in den Himmel zu kommen, und wenn es dann noch im Programm „Error“ heißt, gibt es viel zu lachen und einige Unwägbarkeiten aber natürlich auch eine Menge Applaus. Mit dem Lied „Wann m‘ weggeiht“, der Text war auch von Hannes Demming, verabschiedeten sich Akteure und Zuhörer. Für den Heimatverein dankte Alfred Stiller den Gästen der Niederdeutschen Bühne mit einer westfälischen Mettwurst, Pumpernickel und dem Wunsch, sich einmal wieder zu sehen. Ein vergnüglicher Abend war damit zu Ende. Beim nächsten Plattdeutschen Abend am 03. Februar geht es dann schon um den Karneval, da sind dann die „Biäwersänger“ mit dabei.

« zurück zur Startseite


 


  nach oben  
 
Öffentliches Lesezeichen bei Mr. Wong Öffentliches Lesezeichen bei Linksilo Öffentliches Lesezeichen bei Icio Öffentliches Lesezeichen bei Oneview Öffentliches Lesezeichen bei Linkarena Öffentliches Lesezeichen bei Del.icio.us Öffentliches Lesezeichen bei Seekxl Öffentliches Lesezeichen bei Newskick Öffentliches Lesezeichen bei Technorati Öffentliches Lesezeichen bei Yigg Öffentliches Lesezeichen bei Digg Öffentliches Lesezeichen bei Google Öffentliches Lesezeichen bei Reddit Öffentliches Lesezeichen bei Simpy Öffentliches Lesezeichen bei Diigo Öffentliches Lesezeichen bei Furl Öffentliches Lesezeichen bei Yahoo Öffentliches Lesezeichen bei Spurl Öffentliches Lesezeichen bei Netscape Öffentliches Lesezeichen bei Blinklist Öffentliches Lesezeichen bei Blogmarks