HEIMATVEREIN
OSTBEVERN e.V.
Darstellung beeinflussen
Schriftgröße: [ kleiner ] . [ normal ] . [ größer ] .
  
Innenansicht der katholische Pfarrkirche
Innenansicht der katholischen Pfarrkirche vor dem Umbau während einer Trauung.
Bild: Heinz Lüning
Hauptnavigation Startseite. Heimatverein. Geschichte Ostbeverns. Bildergalerien. Termine. Presseberichte. Archiv. Login.
Seiteninhalt

Archiv-Berichte

Mitgliederversammlung im Heimathaus

Dr. Leopold Schütte beim Vortrag über die Gerichtsbarkeit des Hauses Bevern Die diesjährige Mitgliederversammlung des Heimatvereins wurde in Abwesenheit vom Vorsitzenden Bernhard Frye von seinem Stellvertreter Werner Schubert geleitet. Als ersten Tagesordnungspunkt verlas er dann für den beruflich verhinderten Vorsitzenden den Jahresbericht.

Danach stellte der Schatzmeister Rudolf Eschkotte den Kassenbericht vor, dem von den Mitgliedern einstimmig zugestimmt wurde.

Nicht nur die folgende Darstellung der Mitgliederentwicklung durch Hugo Molkenbur, sondern auch alle vorherigen Berichte wurden durch eine Präsentation, die auf eine Leinwand projektiert wurde, verdeutlicht. So konnten alle Mitglieder aufmerksam den Ausführungen aller Vortragenden folgen.

Danach standen die Wahlen der Beisitzer an. Die vorgschlagenen Personen wurden einstimmig gemeinsam in einer öffentlichen Wahl bestätigt. Die Zusammensetzung des Vorstandes und der Beisitzer entnehmen Sie bitte dem Menüpunkt "Vorstand".

Als letzter Tagesordnungspunkt wurde den Mitgliedern die neue Internetpräsenz vorgestellt und diese um die tatkräftige Unterstützung bei der weiteren Realisierung gebeten.

Nach diesem offiziellen Teil referierte der ehemalige Mitarbeiter des Staatsarchivs Münster, Dr. Leopold Schütte, zum Thema "Gerichtsbarkeit des Hauses Bevern".

In diesem sehr kurzweiligen Vortrag vermochte er die Zuhörer immer wieder durch kleine Beispiele und Annekdoten der Gerichtsbarkeit des Mittelalters zu fesseln. Nachbarschaftsstreitigkeiten, dass wusste nach seinem interessanten Vortrag jeder, sind demnach keine Erfindung unserer Zeit, sondern wurden bereits im Mittelalter aus nach heutigem Wissen unbedeutenden Gründen geführt.

Wir möchten uns auch an dieser Stelle für die Asführungen von Dr. Leopold Schütte bedanken und freuen uns schon auf den 3. Band der Geschichte Ostbeverns in dem dieses Kapitel ebenfalls aufgenommen worden ist.

« zurück zum Presse- und Bericht-Archiv


 


  nach oben  
 
Öffentliches Lesezeichen bei Mr. Wong Öffentliches Lesezeichen bei Linksilo Öffentliches Lesezeichen bei Icio Öffentliches Lesezeichen bei Oneview Öffentliches Lesezeichen bei Linkarena Öffentliches Lesezeichen bei Del.icio.us Öffentliches Lesezeichen bei Seekxl Öffentliches Lesezeichen bei Newskick Öffentliches Lesezeichen bei Technorati Öffentliches Lesezeichen bei Yigg Öffentliches Lesezeichen bei Digg Öffentliches Lesezeichen bei Google Öffentliches Lesezeichen bei Reddit Öffentliches Lesezeichen bei Simpy Öffentliches Lesezeichen bei Diigo Öffentliches Lesezeichen bei Furl Öffentliches Lesezeichen bei Yahoo Öffentliches Lesezeichen bei Spurl Öffentliches Lesezeichen bei Netscape Öffentliches Lesezeichen bei Blinklist Öffentliches Lesezeichen bei Blogmarks