HEIMATVEREIN
OSTBEVERN e.V.
Darstellung beeinflussen
Schriftgröße: [ kleiner ] . [ normal ] . [ größer ] .
  
Innenansicht der katholische Pfarrkirche
Innenansicht der katholischen Pfarrkirche vor dem Umbau während einer Trauung.
Bild: Heinz Lüning
Hauptnavigation Startseite. Heimatverein. Geschichte Ostbeverns. Bildergalerien. Termine. Presseberichte. Archiv. Login.
Seiteninhalt

Archiv-Berichte

Vortrag Werner Schubert - Auswanderer aus Lehmbrock u. Überwasser, 24.11.2014

Auswanderer 24.11.2014 Nachstehender Bericht - WN-Anne Reinker, WN vom 26.11.2014:
Die Geschichte über Ostbeverner Auswanderer hat Werner Schubert seit Jahren nicht losgelassen. Mehrere Male schon reiste er nach Amerika, um sich vor Ort über die ursprünglich deutschen Bürger zu informieren und Zusammenhänge aufzudecken.
Über die Auswanderer aus den Bauerschaften Lehmbrock und Überwasser hat er dabei neue Erkenntnisse erworben, die er am Montagabend im Rahmen eines Vortrages im Heimathaus rund 50 Besuchern vorstellte. Darüber freute sich auch der Vorsitzende des Heimatvereins Bernhard Frye, der schon gespannt auf die Forschungen des "anerkannten Fachmanns in Sachen Auswanderer" war. "Vielleicht hofft ja auch der eine oder andere hier, den reichen Onkel aus Amerika zu entdecken", schmunzelte er angesichts der voll besetzten Diele.
Im 19. Jahrhundert verließen rund 400 Ostbeverner ihre Heimat, um in Amerika ihr glück zu finden. Bereits vor vielen Jahren verfasste Schubert darüber ein erstes Buch, das er nun aufgrund der Details über die Familien aus den Bauerschaften neu auflegte. Dieses beschäftigt sich mit den Lebenswegen einiger Familien, die Haus und Hof verkauften und sich in Amerika vor allem bessere Zukunftschancen erhofften. Grund mit dafür waren die Zwänge und Regelungen, die die preußische Regierung auferlegte, wie Schubert erläuterte.
Nach seinem Vortrag gab es noch eine Menge interessanter Fragen, die allesamt beantwortet werden konnten. Für genaue Informationen, die sich für einzelne Familien ergeben, steht Schubert natürlich auch weiter zur Verfügung.
Bernhard Frye und Alfred Stiller bedankten sich bei Werner Schubert mit Präsenten und alle sind gespannt auf die Vorstellung der Bücher aus den anderen Bauerschaften.


« zurück zum Presse- und Bericht-Archiv


 


  nach oben  
 
Öffentliches Lesezeichen bei Mr. Wong Öffentliches Lesezeichen bei Linksilo Öffentliches Lesezeichen bei Icio Öffentliches Lesezeichen bei Oneview Öffentliches Lesezeichen bei Linkarena Öffentliches Lesezeichen bei Del.icio.us Öffentliches Lesezeichen bei Seekxl Öffentliches Lesezeichen bei Newskick Öffentliches Lesezeichen bei Technorati Öffentliches Lesezeichen bei Yigg Öffentliches Lesezeichen bei Digg Öffentliches Lesezeichen bei Google Öffentliches Lesezeichen bei Reddit Öffentliches Lesezeichen bei Simpy Öffentliches Lesezeichen bei Diigo Öffentliches Lesezeichen bei Furl Öffentliches Lesezeichen bei Yahoo Öffentliches Lesezeichen bei Spurl Öffentliches Lesezeichen bei Netscape Öffentliches Lesezeichen bei Blinklist Öffentliches Lesezeichen bei Blogmarks