HEIMATVEREIN
OSTBEVERN e.V.
Darstellung beeinflussen
Schriftgröße: [ kleiner ] . [ normal ] . [ größer ] .
  
Innenansicht der katholische Pfarrkirche
Innenansicht der katholischen Pfarrkirche vor dem Umbau während einer Trauung.
Bild: Heinz Lüning
Hauptnavigation Startseite. Heimatverein. Geschichte Ostbeverns. Bildergalerien. Termine. Presseberichte. Archiv. Login.
Seiteninhalt

Archiv-Berichte

05.11.2014, Novemberstimmung und Humor - die Mischung macht's

Plattdeutscher Abend 05. November 2014 Nach den ersten Herbstimpressionen, dargestellt von Hermann Kövener, starteten die Sänger mit „Wer Dag för Dag sien Arbeit deiht“, gemeinsam wurde „Häer, wi dankt för dienen Siängen“ gesungen,und es ging auch um eine alte Mühle und neue Liebe. Reinhard Große Jäger erzählte die Geschichte „De Driewjagd und dat drüge Endken“ und nach der Treibjagd landete eben nicht das Mettendchen in der Suppe, sondern etwas ganz anderes. Da gab es viel zu lachen.Das die Biäwersänger auch den schlesischen Dialekt gesanglich beherrschen, zeigen sie mit „De Sonn steigt hinnern Wald“ und dem Refrain „‘s is Feieromd“. Heiner Eikelmann beleuchtete dann die verschiedenen Seiten des Novembers, feuchte Nebeltage, Jagdgeschehen, Schweineschlachten und auch Karneval.
Sehr nachdenklich machte Heinrich Reckermann die Zuhörer mit seinem Vortrag über die Zeit des letzten Weltkriegs. Russland, Ägypten und Paris, Millionen Gefallene und Vertriebene, unendliches Leid, daran erinnerter man sich an Allerseelen. Dass Heinrich Reckermann die deftige Seite des Humors als Markenzeichen trägt, bewies er bei der Geschichte vom neuen Pastor und der Predigt, die mit dem Gebiss der Haushälterin viel länger wurde. Von goldener Pracht des Herbstes, sowas kann man nicht kaufen, erzählte Gertrud Mussmann und auch von der Erschaffung des Münsterländers aus einem dicken Eichenknubben. Ob Rotkäppchen heute die aktive Großmutter überhaupt zu Hause antreffen würde, da die ja sieben Tage die Woche aktiv bei Yoga, Sport, Karate und Sprachkursen unterwegs ist, die Frage blieb offen. Anni Preckel, nach längerer Pause wieder dabei, erzählte von Liedern, die Sorgen vergessen machen und Brot für Herz und Seele sind. Novembertage, weiße Wolken, Spinnweben überall und rote Vogelbeeren, die Gesichter des Herbstes präsentierte sie gekonnt. Der Volkstrauertag, die alte Mutter, die an die drei gefallen Söhne denkt, auch das gehörte zu ihrem Vortrag. Das Spiegelbild, welches sich nach Jahren verändert, das Alter lässt sich nicht aufhalten regte Hermann Kövener zu einem Vergleich mit alten Äpfeln an. Nach einer Pause, die zu kurzen Gesprächen genutzt wurde, erzählte Gertrud Mussmann von Katzen und wie diese zu ihrem Schnurren kamen. Eine längere Geschichte gab es noch von Anni Preckel. Der Nachtarrest auf der Bahnhofstoilette in Münster, das Schloss klemmte und auch der Nachtwächter wurde eingesperrt, hatte für Drüksken ein gerichtliches Nachspiel. Den Abschluss machten die Biäwersänger, nach „Vandage“ intonierte sie „Hier döht mi weh un do döht mi weh“ während Gertrud Mussmann das Klagelied einer älteren Dame auf Plattdeutsch vortrug. Reinhard Große Jäger sang danach als Solist ein Lied von Tönne Vormann „Frei di“ und zeige, wie man sich über tausend kleine Sachen freuen kann. Das anschließende Möppkenbrautlied, mit den Solisten Manfred Schapmann und Günter Lohmann regte viele zum Mitsingen an. Mit weiteren Liedern klang dann der Abend aus. „Wan Früönde utenanner goaht“ hieß es zum Ende eines gemütlichen und unterhaltsamen Abends. Die nächsten Termine des Heimatvereins, Sonntag, 30.11.2014 ab 14:30 Uhr Spekulatiusbacken im Heimathaus und offenes Singen. Am Mittwoch, 03.12.2014 um 19:30 Uhr steht der nächste Plattdeutsche Abend auf dem Programm.


« zurück zum Presse- und Bericht-Archiv


 


  nach oben  
 
Öffentliches Lesezeichen bei Mr. Wong Öffentliches Lesezeichen bei Linksilo Öffentliches Lesezeichen bei Icio Öffentliches Lesezeichen bei Oneview Öffentliches Lesezeichen bei Linkarena Öffentliches Lesezeichen bei Del.icio.us Öffentliches Lesezeichen bei Seekxl Öffentliches Lesezeichen bei Newskick Öffentliches Lesezeichen bei Technorati Öffentliches Lesezeichen bei Yigg Öffentliches Lesezeichen bei Digg Öffentliches Lesezeichen bei Google Öffentliches Lesezeichen bei Reddit Öffentliches Lesezeichen bei Simpy Öffentliches Lesezeichen bei Diigo Öffentliches Lesezeichen bei Furl Öffentliches Lesezeichen bei Yahoo Öffentliches Lesezeichen bei Spurl Öffentliches Lesezeichen bei Netscape Öffentliches Lesezeichen bei Blinklist Öffentliches Lesezeichen bei Blogmarks