HEIMATVEREIN
OSTBEVERN e.V.
Darstellung beeinflussen
Schriftgröße: [ kleiner ] . [ normal ] . [ größer ] .
  
Innenansicht der katholische Pfarrkirche
Innenansicht der katholischen Pfarrkirche vor dem Umbau während einer Trauung.
Bild: Heinz Lüning
Hauptnavigation Startseite. Heimatverein. Geschichte Ostbeverns. Bildergalerien. Termine. Presseberichte. Archiv. Login.
Seiteninhalt

Archiv-Berichte

Bilder bauen Brücken zwischen den Gemeinden

Ostbevern. „Scherben bringen Glück“ heißt es. Dieses Sprichwort bewahrheitete sich bei der Eröffnung der Ausstellung „Menschenbilder“ im Heimathaus am gestrigen Sonntag: Zwar ging ein Tablett mit Sektgläsern zu Bruch, jedoch waren viele Interessierte gekommen, und die Stimmung war gut.

„Die Telgterin Simone Thieringer baut mit ihren Bildern eine Brücke zwischen den Gemeinden,“ befand Werner Hasse, Vorsitzender des Heimatvereins Telgte. Auf den Fotos, die in Marokko, Ägypten, Peking, der Türkei und anderen Teilen der Welt entstanden sind, hat Thieringer Menschen in ihrer Umgebung abgelichtet.„Zu Beginn haben wir überlegt, ob die Fotos, die aus der weiten Welt kommen, überhaupt in dieses kleine Ostbeverner Heimathaus passen,“ erläuterte Bernhard Frye vom Heimatverein Ostbevern.

Doch Gegensätze zögen sich ja bekanntlich an, und deshalb sei der Ort durchaus passend. Dem stimmte Werner Hasse zu: „Mir ist beim Betrachten der Fotos auf den ersten Blick etwas aufgefallen: Sie machen deutlich, dass ,Heimat’ überall ist, und gerade deshalb können sie hier in einem Heimathaus ausgestellt werden.“ Auf den Bildern sind unterschiedliche Arten des Heimatbegriffes zu erkennen: Einige der Fotografierten befinden sich an ihrem Arbeitsplatz, andere sitzen auf einer Parkbank oder wurden einfach auf der Straße abgelichtet.

„Meine Bilder sind auf Reisen zwischen 1996 und 2003 entstanden“, erklärte Simone Thieringer. Daher seien sie auch nicht digital, sondern analog fotografiert worden. „Das bedeutet, dass die Bilder, die hier hängen, so aufgenommen und nicht bearbeitet wurden.“ Werner Hasse erklärte, dass seiner Ansicht nach viele Menschen heute den Begriff der Heimat nicht mehr richtig realisieren. „Daher hoffe ich, dass wir unseren Horizont zu diesem Thema durch die Ausstellung etwas erweitern können.“

Westfälische Nachrichten 30.10.2007

« zurück zum Presse- und Bericht-Archiv


 


  nach oben  
 
Öffentliches Lesezeichen bei Mr. Wong Öffentliches Lesezeichen bei Linksilo Öffentliches Lesezeichen bei Icio Öffentliches Lesezeichen bei Oneview Öffentliches Lesezeichen bei Linkarena Öffentliches Lesezeichen bei Del.icio.us Öffentliches Lesezeichen bei Seekxl Öffentliches Lesezeichen bei Newskick Öffentliches Lesezeichen bei Technorati Öffentliches Lesezeichen bei Yigg Öffentliches Lesezeichen bei Digg Öffentliches Lesezeichen bei Google Öffentliches Lesezeichen bei Reddit Öffentliches Lesezeichen bei Simpy Öffentliches Lesezeichen bei Diigo Öffentliches Lesezeichen bei Furl Öffentliches Lesezeichen bei Yahoo Öffentliches Lesezeichen bei Spurl Öffentliches Lesezeichen bei Netscape Öffentliches Lesezeichen bei Blinklist Öffentliches Lesezeichen bei Blogmarks