HEIMATVEREIN
OSTBEVERN e.V.
Darstellung beeinflussen
Schriftgröße: [ kleiner ] . [ normal ] . [ größer ] .
  
Innenansicht der katholische Pfarrkirche
Innenansicht der katholischen Pfarrkirche vor dem Umbau während einer Trauung.
Bild: Heinz Lüning
Hauptnavigation Startseite. Heimatverein. Geschichte Ostbeverns. Bildergalerien. Termine. Presseberichte. Archiv. Login.
Seiteninhalt

Archiv-Berichte

Spekulatiusbacken und Offenes Singen im Heimathaus am Sonntag, 04.12.2011

2. Adventsonntag, 04.12.2011, Spekulatiusbacken und Offenes Singen Seit vielen Jahren hatte das Spekulatiusbacken im Heimathaus einen festen Platz im Terminkalender und gehörte zu einer der beliebten Veranstaltungen des Heimatvereins. Im Vorjahr musste die Veranstaltung wegen der schweren Erkrankung von Bäckermeister Hugo Frye abgesagt werden und nach dessen Tod schien es so, als wenn diese Veranstaltung nicht fortgeführt werden könnte. Wer kann so eine fast 100-jährige Spekulatiusmaschine, die per Hand gedreht werden muss, noch bedienen. Bäckermeister Willi Wolke aus dem benachbarten Glandorf-Schwege hat sich bereit erklärt, den Heimatverein fachlich zu unterstützen. Er erinnerte sich, dass in der Backstube seines Vaters ein ähnliches Gerät, welches allerdings von einem Transmissionsriemen angetrieben wurde, vor 30 oder 40 Jahren gestanden hat. Vor der Premiere wollte er allerdings die alte Maschine doch einmal selbst ausprobieren. Ein erstes Testbacken hat er dann in der vergangenen Woche durchgeführt und war mit dem Ergebnis hochzufrieden. Am kommenden Sonntag, 04.12.2011 um 14:30 Uhr, geht es dann los, Spekulatiusbacken im Heimathaus.

Der Heimatverein lädt zu diesem vorweihnachtlichen Nachmittag ein. Die interessierten Besucher können bei der Herstellung der Spekulatius zusehen und diese dann, frisch und warm aus dem Ofen, genießen oder für den häuslichen Bedarf einkaufen.

Schon um 15:30 Uhr startet das Offene Singen. Diesmal liegt die Leitung dieses Adventssingens in den Händen von Henriette Harmann, die auch neue Lieder für den Termin zusammengestellt hat. Unterstützt wird sie von Flötenspielerinnen, die adventliche Stücke vortragen werden. Alle Besucher sind herzlich eingeladen, sich auch beim Singen zu beteiligen. Der Nachmittag wird also Genuss für Augen, Ohren, Nase und den Gaumen bieten.




« zurück zum Presse- und Bericht-Archiv


 


  nach oben  
 
Öffentliches Lesezeichen bei Mr. Wong Öffentliches Lesezeichen bei Linksilo Öffentliches Lesezeichen bei Icio Öffentliches Lesezeichen bei Oneview Öffentliches Lesezeichen bei Linkarena Öffentliches Lesezeichen bei Del.icio.us Öffentliches Lesezeichen bei Seekxl Öffentliches Lesezeichen bei Newskick Öffentliches Lesezeichen bei Technorati Öffentliches Lesezeichen bei Yigg Öffentliches Lesezeichen bei Digg Öffentliches Lesezeichen bei Google Öffentliches Lesezeichen bei Reddit Öffentliches Lesezeichen bei Simpy Öffentliches Lesezeichen bei Diigo Öffentliches Lesezeichen bei Furl Öffentliches Lesezeichen bei Yahoo Öffentliches Lesezeichen bei Spurl Öffentliches Lesezeichen bei Netscape Öffentliches Lesezeichen bei Blinklist Öffentliches Lesezeichen bei Blogmarks