HEIMATVEREIN
OSTBEVERN e.V.
Darstellung beeinflussen
Schriftgröße: [ kleiner ] . [ normal ] . [ größer ] .
  
Innenansicht der katholische Pfarrkirche
Innenansicht der katholischen Pfarrkirche vor dem Umbau während einer Trauung.
Bild: Heinz Lüning
Hauptnavigation Startseite. Heimatverein. Geschichte Ostbeverns. Bildergalerien. Termine. Presseberichte. Archiv. Login.
Seiteninhalt

Archiv-Berichte

Kindergästeführer im Heimathaus - Helle Köpfe kennen ihren Ort

Kindergästeführer Abschlussveranstaltung 15.04.2011 Spielen Kinder nur noch mit der Playstation oder sitzen vor dem Fernseher? Das mag für viele gelten. Für die Mädchen und Jungen aus der Grundschule St. Ambrosius, die gestern im Heimathaus ihre Kindergästeführer-Zertifikate erhielten, trifft das aber sicher nicht zu. Die haben nämlich in den vergangenen Wochen neun Mal jeweils nach der fünften Unterrichtsstunde Ortsgeschichte gepaukt. Freiwillig. Kein Wunder also, dass die großen Gästeführer des Verkehrsvereins - Marianne Pottebaum, Hildegard Wegmann, Norbert Spangenberg und Alfred Stiller - mächtig stolz auf ihre kleinen Kollegen sind.

„Viertklässler der Grundschule für die Ortsgeschichte zu begeistern, sie darin zu unterweisen und dann anderen Kindern von diesen jungen Gästeführern den Ort zeigen lassen? Geht das überhaupt?“ - Diese Fragen stellten sich die erwachsenen Touristik-Fachleute noch vor einiger Zeit.


Nachdem das Experiment erst einmal mit einer Handvoll Schüler gelungen war, gingen die Organisatoren im Februar in die zweite Runde. Zunächst mit 15, später, als zwei abgesprungen waren, noch mit 13 Kindern aus der Ambrosius-Schule liefen sie durch den Ort. Die Kinder machten sich Notizen, erstellten Karteikarten, die sie später als Spickzettel nutzen können, und lernten eine Menge über die Kirche, das alte Pastorat, das Haus Bevern, den Telgenbusch, die Schulen und das Leben der früheren Bewohner der Bevergemeinde.

Am gestrigen Freitag erhielten die frisch gebackenen Kindergästeführer den Lohn für ihre Mühe: jeweils einen schicken Ausweis mit ihrem Namen darauf, gehalten von einem bunten Bändchen. Gesponsert vom Verkehrsverein zeigt er nun allen, dass diese Kids ihren Wohnort aus dem Effeff verstehen. Wie gut sie Bescheid wissen, dass dürfen sie nach den Osterferien schon bei Führungen für die dritten Klassen ihrer Schule unter Beweis stellen. Danach sind sicher Eltern und Verwandte an der Reihe, Ostbevern besser kennenzulernen.

Gestern gab es im Heimathaus neben den Dienstausweisen, leckerem Kuchen und Getränken erst einmal für die kleinen Gästeführer selbst eine Führung: Alfred Stiller zeigte ihnen die Ausstellung „Bilder vom alten Ostbevern“ und die Themenpräsentationen des Hauses.

VON SIGMAR TEUBER, WN TELGTE


« zurück zum Presse- und Bericht-Archiv


 


  nach oben  
 
Öffentliches Lesezeichen bei Mr. Wong Öffentliches Lesezeichen bei Linksilo Öffentliches Lesezeichen bei Icio Öffentliches Lesezeichen bei Oneview Öffentliches Lesezeichen bei Linkarena Öffentliches Lesezeichen bei Del.icio.us Öffentliches Lesezeichen bei Seekxl Öffentliches Lesezeichen bei Newskick Öffentliches Lesezeichen bei Technorati Öffentliches Lesezeichen bei Yigg Öffentliches Lesezeichen bei Digg Öffentliches Lesezeichen bei Google Öffentliches Lesezeichen bei Reddit Öffentliches Lesezeichen bei Simpy Öffentliches Lesezeichen bei Diigo Öffentliches Lesezeichen bei Furl Öffentliches Lesezeichen bei Yahoo Öffentliches Lesezeichen bei Spurl Öffentliches Lesezeichen bei Netscape Öffentliches Lesezeichen bei Blinklist Öffentliches Lesezeichen bei Blogmarks