HEIMATVEREIN
OSTBEVERN e.V.
Darstellung beeinflussen
Schriftgröße: [ kleiner ] . [ normal ] . [ größer ] .
  
Innenansicht der katholische Pfarrkirche
Innenansicht der katholischen Pfarrkirche vor dem Umbau während einer Trauung.
Bild: Heinz Lüning
Hauptnavigation Startseite. Heimatverein. Geschichte Ostbeverns. Bildergalerien. Termine. Presseberichte. Archiv. Login.
Seiteninhalt

Archiv-Berichte

Fotoausstellung entführt in die Vergangenheit

Bilder vom alten Ostbevern April und Mai 2011 Vor dem Heimathaus Ostbevern blühten am Sonntag, 10. April 2011 schon unzählige Blumen in allen erdenklichen Farben. Drinnen dominierte dagegen „Schwarz/Weiß“. Über 40 Bilder von Aloys Pohlmann, dem bekannten und seit Jahrzehnten aktiven Hobbyfotografen, waren an Wänden und Schautafeln zu bestaunen. Das Motto der Ausstellung „Bilder vom alten Ostbevern“ interessierte offensichtlich doch eine ganze Anzahl von Bürgern aus der Gemeinde. Die großformatigen Aufnahmen zeigten viele heute verschwundene Gebäude und das Leben in den frühen 1950iger und 1960iger Jahren. Eindrucksvolle Aufnahmen von hoher Qualität und mit einem sicheren Blick für Details gaben Anlass für viele Diskussionen bei den Besuchern. Manfred Cord war sogar der Meinung, der kleine Junge da auf dem Bild, das kann nur ich sein.
Bernhard Frye dankte bei seiner kurzen Rede Aloys Pohlmann, der mit seiner Ehefrau Waltraud zur Eröffnung gekommen war, für die Überlassung der Bilder und die Konzipierung der Ausstellung. „Es ist ein Geschenk, dass wir Aloys und seine Bilder haben“ begann Bernhard Frye seine Rede. Auch ein Foto, dass Aloys Pohlmann als früheren Wanderwart des Heimatvereins zeigte und das in das uralte Protokollbuch des Heimatvereins eingeklebt war, zeigte er den Zuhörern. Auch die Geschichte zum Schneeglöckchen, wohl das erste Bild, welches Aloys Pohlmann an die Tageszeitung zur Veröffentlichung geschickt hatte und das über Jahre immer wieder gezeigt wurde, fand Erwähnung. Im Laufe des Sonntags kamen dann fast 80 Besucher, die zum Teil weit mehr als eine Stunde im Heimathaus verbrachten.
Wer sich ein eigenes Bild von der Ausstellung machen möchte hat dazu an den kommenden Sonntagen von 14:30-17:00 Uhr Gelegenheit. Die Bilder sind noch bis zum 15. Mai zu sehen.



« zurück zum Presse- und Bericht-Archiv


 


  nach oben  
 
Öffentliches Lesezeichen bei Mr. Wong Öffentliches Lesezeichen bei Linksilo Öffentliches Lesezeichen bei Icio Öffentliches Lesezeichen bei Oneview Öffentliches Lesezeichen bei Linkarena Öffentliches Lesezeichen bei Del.icio.us Öffentliches Lesezeichen bei Seekxl Öffentliches Lesezeichen bei Newskick Öffentliches Lesezeichen bei Technorati Öffentliches Lesezeichen bei Yigg Öffentliches Lesezeichen bei Digg Öffentliches Lesezeichen bei Google Öffentliches Lesezeichen bei Reddit Öffentliches Lesezeichen bei Simpy Öffentliches Lesezeichen bei Diigo Öffentliches Lesezeichen bei Furl Öffentliches Lesezeichen bei Yahoo Öffentliches Lesezeichen bei Spurl Öffentliches Lesezeichen bei Netscape Öffentliches Lesezeichen bei Blinklist Öffentliches Lesezeichen bei Blogmarks