HEIMATVEREIN
OSTBEVERN e.V.
Darstellung beeinflussen
Schriftgröße: [ kleiner ] . [ normal ] . [ größer ] .
  
Innenansicht der katholische Pfarrkirche
Innenansicht der katholischen Pfarrkirche vor dem Umbau während einer Trauung.
Bild: Heinz Lüning
Hauptnavigation Startseite. Heimatverein. Geschichte Ostbeverns. Bildergalerien. Termine. Presseberichte. Archiv. Login.
Seiteninhalt

Archiv-Berichte

Stimmungsvolle Plattdeutsche Maiandacht 09.05.2010

Maiandacht 2010 im Heimathaus Die Marienandacht in plattdeutscher Sprache hat schon wiederholt im Heimathaus am Lienener Damm stattgefunden. Auch diesmal war der Altar mit der Marienstatue und alten Leuchtern wieder festlich geschmückt, gelbe „Kuhblumen“ – Löwenzahn, Rapsblüten und geflochtene Birkenzweige stimmten die Besucher im rustikalen Ambiente des Heimathauses auf einen schönen Abend ein. Bei der Dekoration hatten sich Angelika Schulze Hagen und Annegret Stiller alle Mühe gegeben. Clemens Wansing, Pastoralreferent i.R. begrüßte die etwa 60 Teilnehmer stilgerecht und sicher in Plattdeutsch, was ihm offensichtlich keinerlei Mühe bereitete:

Begleitet wurden die gemeinsam in Plattdeutsch gesungenen Lieder von Hubert Bals an dem fast über 100 Jahre alten Harmonium, welches früher in der Kapelle des Ostbeverner Krankenhauses genutzt worden war und zwischenzeitlich im Heimathaus eine neue Bleibe gefunden hat. Die Besucher der Andacht hatten Liedertexte erhalten und konnten in der alten Muttersprache sehr gut die ihren Anteil zum Gelingen beitragen. Über Lieder wie „Maria Maienküönigin“ oder „Wunnerschön prächtige“, bis zur Marien-Litanei in Plattdeutsch, bei der Hubert Bals auch als Vorsänger brillierte, ging das breite Spektrum. Anni Preckel trug aus dem Lukas Evangelium die Verkündung Marias sehr gefühlvoll und in perfektem Niederdeutsch vor, dann beleuchtete Clemens Wansing, passend zum Muttertag, die Mutterrolle Marias.

„Usse Vader in’n Hiemmel“, das Plattdeutsche Vaterunser, als auch das Ave Maria, in Platt „Wi grüßt Di, Maria“ sprachen alle Besucher gemeinsam.

Werner Schubert bedankte sich anschließend im Namen des Heimatvereins bei den Akteuren für die Organisation und Durchführung. Natürlich ist vorgesehen, diese schon traditionelle Veranstaltung auch im nächsten Jahr wieder stattfinden zu lassen.


« zurück zum Presse- und Bericht-Archiv


 


  nach oben  
 
Öffentliches Lesezeichen bei Mr. Wong Öffentliches Lesezeichen bei Linksilo Öffentliches Lesezeichen bei Icio Öffentliches Lesezeichen bei Oneview Öffentliches Lesezeichen bei Linkarena Öffentliches Lesezeichen bei Del.icio.us Öffentliches Lesezeichen bei Seekxl Öffentliches Lesezeichen bei Newskick Öffentliches Lesezeichen bei Technorati Öffentliches Lesezeichen bei Yigg Öffentliches Lesezeichen bei Digg Öffentliches Lesezeichen bei Google Öffentliches Lesezeichen bei Reddit Öffentliches Lesezeichen bei Simpy Öffentliches Lesezeichen bei Diigo Öffentliches Lesezeichen bei Furl Öffentliches Lesezeichen bei Yahoo Öffentliches Lesezeichen bei Spurl Öffentliches Lesezeichen bei Netscape Öffentliches Lesezeichen bei Blinklist Öffentliches Lesezeichen bei Blogmarks